DORP-TV

Wir geben dem Hobby ein Gesicht!

RPC 2008 – Projekt Kopfkino

Posted by Michael "Scorpio" Mingers - 19. Mai 2008

Und wir schließen nahtlos an das Interview mit dem Prometheus Verlag an. Dort hat David Grashoff sein Kurzrollenspiel Ratten! veröffentlichen können. Auf der Homepage des Projekts Kopfkino gibt es das Spiel aber nach wie vor kostenlos als PDF. Ich stelle ein paar Fragen zu Ratten, zum Projekt Kopfkino, zum Buchprojekt Disturbania (erhältlich beim Atlanis Verlag oder bei Amazon) und zu kommenden Projekten, allen voran Kobushi!, das Beat’em-Up-Rollenspiel.

Anhaltend gute Laune, wie schon vorher beim Prometheus Verlag. Wir haben viel herumgealbert, wenn die Kamera aus war und man merkt uns den Spaß gut an, denke ich. Auf Kobushi freue ich mich nach wie vor wie ein Schnitzel. Für Ratten wird es vermutlich nächste Woche eine Rezi von mir auf der DORP geben.

4 Antworten to “RPC 2008 – Projekt Kopfkino”

  1. Aus 2 Leuten haben sich neun herauskristallisiert? Klingt nach einer Disturbania-Kurzgeschichte… Aber ernsthaft, das bringt viel frischen Wind in die Szene, FC und Ratten sind klasse. Solltet ihr mit den DORP-RPs auch machen😉

  2. grasi said

    So etwas nennt man kreative Zellteilung.🙂

  3. Hmm, das ist nicht alles so ganz einfach.
    Eine Reihe von DORP-Downloads erscheinen er erst einmal unter Verwendung fremder IPs, also etwa unser WoD-Fanmaterial. Auch wenn das Verhältnis zwischen Hausgemachtem und Fan-Material, zugegeben, immer mehr zu Ersterem pendelt.
    Dann ist es bei ein, zwei Produkten ansonsten mit den Rechten knifflig; bei DORP etwa haben wir einige Zweitverwertungen ganz explizit unter der Bedingung eines Gratis-Downloads und minimalster Druckauflagen geschlossen; da müsste man mindestens nachverhandeln.

    Und last but not least haben wir uns selber in unserem GbR-Vertrag zur Ehrenamtlichkeit verpflichtet. Will sagen: Zumindest mehr als Kostendeckung sollte für uns da nicht drin sein; oder wir ändern den Vertrag, was uns aber wiederum rechtliche Probleme auf anderen Gebieten bringen würde.

    Worüber ich mal nachgedacht habe, das ist jetzt aber auch wieder schwerst inoffiziell, wäre eine BoD-Ausgabe von „1W6 Freunde“ inklusive dem kommenden „Ein Fall für alle Fälle“, falls das kostengünstig zu realisieren wäre. *Das* ist aber auch frühestens zur Jahresmitte interessant.

    Falls jemand ein interessantes Angebot nebst Veröffentlichungsmodell hat, kann er mir gerne einfach mal schreiben – seelederschar (at) nerdor (punkt) de – und wir schauen weiter. Aber generell ist das, ich sagte das eingangs, nicht ganz simpel.

    Grüße,
    Thomas

  4. >>Zumindest mehr als Kostendeckung sollte für uns da nicht drin sein; oder wir ändern den Vertrag, was uns aber wiederum rechtliche Probleme auf anderen Gebieten bringen würde.<< Die Dorp ist ne richtige GbR? Wie dem auch sei, das mit W6 Freunde klingt jas interessant. Die Lulu-VÖs von PK waren ja ohne / mit minimalem Eigengewinn (im Gegensatz z.B. zu Western City, was aber explizit auch OKay ist) und evtl. ist ja auch sowas wie der Prometheus-Deal für Euch was. Wie dem auch sei, schön, wenn es Thema ist und noch toller, wenn auch was draus wird. Da ihr dann kein vermutlich kein Eigeninterview machen wollt, ich knöpf mir Euch gerne vor😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: